TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.Herren gelingt unerwarteter Sieg über Arminia

Tischtennis

Völlig überraschend gelang den alten Menschen ein knapper 9:7-Erfolg gegen den favorisierten Nachbarn Arminia und man bleibt damit in dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Das Spiel war allerdings geprägt von einer merkwürdigen Atmosphäre, nicht zuletzt weil auf beiden Seiten diverse Kranke auflaufen mussten. Profitieren konnten die Helden des letzten Jahrtausends auch vom Fehlen der Mitte Arminias. So eine Chance muss man aber auch erst mal nutzen...


Zwei Einzelsiege und mental stabiler als zuletzt: Carsten Rehse

Weiterlesen...

1.Herren chancenlos bei Seelze II

Tischtennis
Völlig unerwartet und unerklärlich erreichten die ehemaligen Sportskanonen es nicht bei Seelze II das angestrebte 5te Unentschieden der Saison zu erreichen. Das muss mit der Sternenkonstellation zu tun gehabt haben, oder die Helden hatten vorher etwas gegessen, was was gegessen hatte, was nicht zuträglich war oder, die allerletzte, aber auch unwahrscheinlichste Möglichkeit: Seelze ist einfach viel besser und einfach überlegen gewesen.

Endlich schmerzfrei und
ansteigende Form:
Bernd Jendrich

Weiterlesen...

1. Herren spielt mal wieder ... Unentschieden

Auch im 6ten Anlauf in dieser Saison gelang den älteren Herrschaften kein Sieg. Mit allen 7 Helden des Sports – inklusive des ehemaligen Aggressiv-Leaders - angetreten, war man beim Abstiegskrimi in Twistringen aber so dicht dran wie noch nie. Hätte man nicht 2 Spieler aus dem betreuten Wohnen für mental Überforderte dabei gehabt, wäre vielleicht mehr gegangen. So ging die Punkteteilung schwer in Ordnung.

Weiterlesen...

1.Herren erkämpft Punkt gegen Stuhr

Ein weiteres wichtiges Pünktchen im Abstiegskampf verbuchten die Helden des vergangenen Jahrtausends etwas überraschend gegen Stuhr und bleiben damit zu Hause ungeschlagen lächeln In 4 von 5 Spielen schafften es die alten Menschen damit ins Abschlussdoppel, nur der große Lohn für die aufopferungsvollen Kämpfe am Rande der noch verbliebenen Leistungsfähigkeit in Form eines Sieges blieb bisher verwehrt. Kommt noch...

Erstmals zwei Siege für Bothfeld: Michael Dyballa

Weiterlesen...

1.Herren holt überraschendes 8:8 beim BSC II

Die leidgeprüfte 1.Herren des TuS Bothfeld musste heute bei der Wundertüte der Liga antreten. Mit dem Stammpersonal sicherlich eine Top Mannschaft, kämpfen die Mannen aus dem Westen von Hannover wie die Bothfelder mit dem Zusammentrommeln der Spieler... Auch eine Spielverlegung auf Wunsch vom BSC ("Wer kann Reinhard schon etwas abschlagen?") brachte auch nicht die ersten sechs in die Halle...

  Tolle Leistung vom Wiesel mit zwei Einzelsiegen: Markus Anke

Weiterlesen...

1.Herren verliert Kampf bei Seelze III mit 7:9

Vor der Saison wurden die Gastgeber und die Alten Menschen von den Auguren des TT-Sports als gemeinsame Zierde des Tabellenendes getippt. Also durfte man auf ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe hoffen, auch wenn die Jung-Menschen schon durch einen klaren Sieg in Twistringen überzeugen konnten. Bei dem Spiel jung, dynamisch, motiviert und offensichtlich häufiger trainierend gegen, um es vorsichtig zu formulieren, eher in die Jahre gekommene Herrschaften, die vor jedem Spiel die Adresse aus dem Internet raus suchen müssen – wenn sie dazu denn überhaupt in der Lage sind – und diese ins Navi eingeben, weil sie sich schon nicht mehr erinnern können, wo die Halle denn nun war, wurde es wirklich ein spannendes Spiel bis zum Schlusspfiff. Am Ende hatte die Jugend mit 9:7 den längerem Atem – liegt ja auch in der Natur der Sache.

Weiterlesen...

1. Herren kommt mit 2:9 Klatsche in Bennigsen klar

Der Seniorensportkreis wurde mal wieder im Bus zu dem Spiel beim Titelfavoriten No.1 nach Bennigsen gekarrt. Für den Anfang einer Saison ist das ärztliche Bulletin schon wieder recht umfänglich und als wenn der normale körperliche Verfall den ergrauten bis haarlosen Helden nicht schon genug zusetzt, schwächen sie sich jetzt auch noch durch jugendlichen Leichtsinn – obwohl ist eher seniler Größenwahn gewesen - zusätzlich. Trotzdem waren am Ende keine enttäuschten Gesichter zu sehen, denn erstens gab es in der Halle keine neuen Verletzungen und zweitens wurde ein 0:9 vermieden. Das ist der neue Realismus in der sportlichen Leitung. Nur noch Ziele ausgeben, die man auch erreichen kann...

Gewann als einziger Bothfelder ein Einzel: Michael Dyballa

Weiterlesen...

Unterkategorien