TuS Aktuell:

Trainingsplan aktualisiert!

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1. Spieltag Oberliga Basketball

Bothfeld ringt die BG Göttingen 74 nieder - perfektes Comeback in der Oberliga !

TuS Bothfeld vs. BG 74 Göttingen: 71:66 (15:14, 19:14; 17:18, 20:20)

Was für ein Krimi ! Am vergangenen Sonntag startete die 1. Herren des TuS Bothfeld Basketball nach mehrjähriger Abstinenz in ihre Comeback-Saison in der Oberliga.

 

Gleich zum Saisonstart hatte Coach Christian Lukas 12 Spieler zur Verfügung, und die sollten an diesem Tage auch gebraucht werden.

Göttingen erwischte den etwas besseren Start und führte in den ersten Minuten knapp. Dann legten die Heimischen aber langsam ihre Nervosität ab und scorten, angetrieben von Topscorer Christian Möller, immer wieder aus dem Setplay.
Diese Partie war ingesamt jedoch von Defense geprägt (nichts Neues in Bothfeld), und bis zur Halbzeit konnte man sich leicht auf 34:28 absetzen.

In der Halbzeit appellierte Lucky an seine Mannen, direkt einen guten Start in die zweite Hälfte hinzulegen, um sich schnell abzusetzen. Dies gelang zunächst auch hervorraged, so konnte man eine 10-Punkte-Führung herausspielen. Vor allem Möller (kam am Ende auf 25 Punkte), Jona Stahmeyer und Kay Lühr sorgten für eine vermeintlich beruhigende Führung. Doch dass in dieser Liga ein anderer Wind weht, erfuhren wir recht schnell am eigenen Leibe: Göttingen netzte einige Dreier ein und ging ca. 7 min vor Spielende sogar mit 4 Punkten in Führung. 
Bothfeld wurde zunehmend nervös und leistete sich leichte Ballverluste. Lucky tat das einzig Richtige, nahm eine Auszeit und nahm die jungen Nachwuchsspieler der Truppe (27-30 Jahre) vom Feld - Young Bloods brauchen eben noch mehr Erfahrung ;-)

Nun kam die Crunchtime, und es sollte die Zeit von Alex Puls kommen, der zwei unfassbar wichtige Dreier einnetzte und das Team mit sich riss. Aus einer aggressiven Verteidigung heraus gelangen einige Punkte in der Transition (v.a. Möller), und Göttingens Wurfquote sank endlich wieder. Gegen Ende schickten uns die Gäste ein ums andere Mal an die Freiwurflinie, wo wir unsere Trainingsleistungen der letzten Wochen eindrucksvoll bestätigen konnten: sagenhafte 48,2 Prozent brachten wir über das Spiel zustande :-D So konnte Göttingen den Rückstand noch einmal verkürzen, jedoch gewannen wir mit 71:66.

Nach dem Spiel zeigte sich Lucky "halbwegs zufrieden" - quasi ein überschwängliches Lob !

Das war ein wahrer Arbeitssieg gegen einen starken Gegner, der uns nichts schenkte, und macht Hoffnung für die kommenden Spiele.

Für den TuS spielten:

Christian Möller (25 Punkte), Jona Stahmeyer (11), Alex Puls (9), Kay Lühr und Clement Crochermore (8), Nils Mester (4), Robert Hildebrandt, Julius Gohlke und Bojung Memenga (je 2), Steffen Kröger, Sebastian Schulz und Malte Mießner.

Bereits kommenden Samstag, den 22.09. um 19:15 Uhr, kommt es in Limmer zum Lokalderby gegen Mitaufsteiger LINDEN DUDES. Ein Gegner, mit dem wir uns seit Jahren intensive Duelle liefern.

Bis dahin, bleibt sauber!

!! GO BOTHFELD !!