TuS Aktuell:

Bothfelder Herbstmarkt diesen Samstag: Der TuS ist wieder mit vielen Aktionen und einem Infostand dabei!

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2.Herren vs Lehrte 35:21

2.Herren vs Lehrte 35:21

Ungewohnt früh am Wochenende ging es für uns nach Lehrte. Durch den Heimsieg in der Vorwoche gegen Wennigsen waren wir äußerst Motiviert, nun auch endlich die ersten beiden Auswärtspunkte einzusammeln.

Schon vor dem Spiel, gab’s die ersten netten Gespräche mit dem Gastgeber. Dabei wurde uns direkt offenbart das die halbe Mannschaft schon so kurz nach Saisonstart verletzt, krank oder beruflich ausgefallen ist. So musste der vermeintlich beste Rückraumschütze ins Tor, weil es sonst keinen Torwart gab.  Bekanntermaßen ist es gegen „Nichttorhüter“, aber am Schwersten und unsere Abschlussschwäche aus Langenhagen war noch immer im Hinterkopf.

Gleich zum Anpfiff war die Konzentration aber voll da und wir, oder besser gesagt René, legten los wie die Feuerwehr. Nach nicht einmal 2 Minuten hatte René dem Gegner aufgezeigt das es kein Durchkommen geben wird und seinerseits 2 Tore gemacht. Im Minutentakt ging es dann auch weiter, bis nach dem 6:0 nach 6 Minuten in der 7.Spielminute Lehrte das erste Mal traf. So war der Drops recht schnell gelutscht und bereits nach 15 Minuten nahmen wir das Tempo etwas raus. Setzten uns aber konsequent durch schnelle Angriffe weiter ab. Zur Halbzeit stand es dann 19:9 für uns.

In der zweiten Halbzeit wurde dann bunt gewechselt und an den Abstimmungen in der Abwehr mit unterschiedlichen Konstellationen gearbeitet. Das ließ natürlich den ein oder anderen einfachen Torwurf zu, bei dem dann auch Michael chancenlos war. Die vielen einfachen und unnötigen Gegentore waren zwar ärgerlich, taten dem Spiel aber keinen Abbruch. Unsere Torhüter waren heute leider einfach zu schnell für die Würfe der Gegner und so oft am Ball vorbei.

Unsere Angriffe waren heute wieder ein Tick besser als in den letzten beiden Spielen und konnte sich mit schnellen Toren selbst belohnen. Die Abwehr stand auch sicher, mal abgesehen von ein paar Abstimmungsthemen während der Experimente, sodass Lehrte immer lange Angriffe spielen musste um wenigstens eine kleine Wurfchance zu haben.

Am Ende stand ein 35:21 auf der Anzeigentafel und damit ein nie gefährdeter Sieg. Das Spiel war äußerst Fair, auf beiden Seiten kaum Zeitstrafen und zu jederzeit ein freundschaftlicher Umgangston. Es hat uns sehr Spaß gemacht zu spielen.

Nächste Woche kommt Friesen Hänigsen zu uns in den Hintzehof, da wollen wir unsere weiße Heimweste behalten.

Die Tore machten:
Basti (7); Mo, Mirko & René (je5); Bob (4); David (3); Löschi & Andy (je2); Benny & Daisy (je1)

Spielprotokoll