TuS Aktuell:

Wegen Reparaturarbeiten ist die Sporthalle der Albrecht-Dürer-Schule (Ebelinstr.) vom 24.09. bis 21.10. geschlossen! Ausweich-Zeiten erfahren Sie bei der Üb-Leitung oder in der Geschäftsstelle!

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.Herren vs Lehrte 29:24

Die Erste gewinnt Heimauftakt mit 29:24 (12:13) gegen den Lehrter SV II.

Zum diesjährigen Auftakt am heimischen Hintzehof begrüßte die 1. Herren des TuS Bothfeld den Aufsteiger aus der Regionsliga, den Lehrter SV II. Ähnlich der letzten Woche, stand auch in dieser Woche ein "angeschlagener" und nicht vollständiger Kader zur Verfügung. Zwar konnte man mit Fabi, Knötsch und Guido wieder 3 Spieler in den eigenen Reihen begrüßen, doch dafür vielen Paddy, Ray und Viktor kurzfristig aus. Erfreulich war der erste Einsatz von Susi, der nach seiner Bänderverletzung mit einem Kaltstart (ohne vorheriges Training) wieder zur Mannschaft stoßen konnte.  Die Partie begann zunächst zäh. Keine der Mannschaften konnte dem Spiel ein Stempel aufdrücken. Die Abwehrreihen standen ordentlich, so dass nach 10. Spielminuten erst ein 2:2 auf der Anzeigetafel erscheinte. Doch wie im letzten Spiel war weder die Abwehr überragend noch die Angriffsqualität und -effektivität gegeben. Nach einem kurzen Zwischensprint konnten sich die Gäste erstmals auf 2:5 und später auf 4:8 absetzen. Die Folge war eine Auszeit der Ersten und der Ansprache von 2 elementaren Punkten: Abwehr zu passiv, Angriff zu ineffektiv.

Weiterlesen...

1.Herren vs Letter 25:29

Die Erste verliert mit 29:25 (16:11) den Saisonauftakt in Letter.

Zu Beginn der neuen Punktspielsaison reiste die Erste, wie im letzten Jahr, zum Nachbarn nach Letter. Die Zeichen standen diesmal nicht besonders gut, da bis zu 11 Spieler unter der Woche mit Erkältung, Bronchitis und Grippe im Bett lagen, so dass man trotz eines breiten Kaders und 13 Spielern auf dem Formular von einer geschwächten Mannschaft sprechen musste.

Das Spiel gestaltete sich von Anfang an zäh und mit wenig Qualität auf beiden Seiten. Zwar gingen die Bothfelder Herren mit 1:0 in Front, doch das sollte die einzige Führung an diesem Nachmittag bleiben.

Bis zum 9:9 und etwa 20 Spielminuten plätscherte das Spiel ohne großartige Höhepunkte vor sich hin, bis der Gastgeber die entscheidenen Lücken für einen kurzen Zwischensprint finden konnte. Auch das Team-Time-Out konnte den 7:2-Lauf der Letteraner zum 16:11 Halbzeitstand nicht verhindern.

Weiterlesen...

Abschlusstabelle 14/15

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Tore +/- Punkte
  1 Hannoverscher SC v. 1893 24 20 2 2 697:561 +136 42:6
  2 TSV Anderten III 24 16 2 6 745:634 +111 34:14
  3 TUS Empelde 24 14 2 8 719:672 +47 30:18
  4 TUS Altwarmbüchen 24 15 0 9 700:649 +51 30:18
  5 TUS Bothfeld 24 14 0 10 712:662 +50 28:20
  6 TSV Friesen Hänigsen 24 13 2 9 705:687 +18 28:20
  7 HSG Lehrte-Ost 24 12 0 12 715:725 -10 24:24
  8 VfL Uetze 24 9 4 11 705:727 -22 22:26
  9 TSV Neustadt 24 10 2 12 652:635 +17 22:26
  10 HSG Wennigsen/Gehrden 24 9 3 12 693:702 -9 21:27
  11 HSG Letter/Marienwerder 24 7 0 17 714:791 -77 14:34
  12 HSG Nienburg II 24 5 2 17 627:727 -100 12:36
  13 TSV Steinwedel 24 2 1 21 539:751 -212 5:43
  14 HSG Laatzen-Rethen   zurückgezogen am 17.08.2014

1.Herren vs Anderten 30:45

Auswärtsfluch hält an – 1. Herren verabschiedet sich mit Niederlage 

Zum Abschluss der Saison 2014/15 verabschiedete sich die 1. Herren „standesgemäß“ mit einer Niederlage beim TSV Anderten III. Beim Schlusspfiff stand ein, auch in der Höhe, verdienter 45:30 (22:10) Sieg der Gastgeber.

Eigentlich wollte man an die gute Leistung von letzter Woche gegen den HSC anknüpfen, um mit einem guten Gefühl in die Sommerpause zu gehen. Eine knackige Abwehr vor einem gut aufgelegten Torhüter und einem inspirierten Angriffsspiel, mit einem besseren Torabschluss als letzte Woche. Das wollten wir, wie gesagt umsetzen. Mit dem Anpfiff der Partie waren die Vorsätze auch schon vergessen und es wurde genau das Gegenteil von dem gespielt was wir uns vorgenommen hatten. Zur Halbzeit war das Spiel beim Spielstand von 22:10 entschieden.

Weiterlesen...

1.Herren vs HSC 25:24

Derbysieg – 1. Herren gewinnt gegen HSC

In einer intensiv geführten Partie setzte sich die 1. Herren gegen den Lokalrivalen HSC mit 25:24 (14:14) durch und revanchierte sich für die hohe Auswärtspleite am Anfang des Jahres.

Top motiviert ging die erste Herren in das letzte Heimspiel in der Saison. Von Beginn an stand die Abwehr sicher und zwang dem Gegner schlechte Würfe auf. Leider funktionierte auf der Gegenseite das Abwehrspiel genauso gut, sodass beide Mannschaften sich schwer taten Tore zu erzielen. Kam dann doch jemand frei zum Torwurf standen einem die gut aufgelegten Torhüter im weg. Es entwickelte sich ein enges und spannendes Spiel, in der sich die Gäste auf 10:13 absetzen konnten. Zum Glück fing sich die Mannschaft wieder und glich das Spiel zur Halbzeit auf 14:14 aus.

Weiterlesen...

1.Herren vs Uetze 31:28

Erste Herren gelingt Auswärtssieg in Uetze

Endlich! Schön war es nicht, aber die erste Herren siegte in Uetze mit 28:31 (13:13) und schaffte es einen doppelten Punktgewinn mit nach hause zunehmen.
Dabei fing es gar nicht gut an. Vorne spielte man Sommerhandball ohne Druck und hinten fehlte leider auch jeder Elan, sodass der Trainer schon nach drei Minuten, beim Stand von 3:0, gezwungen war eine Auszeit zunehmen. Danach fing sich die Mannschaft ein bisschen zumindest und glich zum 5:5 aus. Vorne gelang weiterhin nicht fiel und die freien Bälle wurden dann auch noch zumeist verworfen, aber die Abwehr stand weitesgehend sicherer. Es fehlte irgendwie die richtige Einstellung zum Spiel und der letzte Wille die Bälle einfach mal reinzuschmeißen. So ging es mit einem 13:13 in die Pause.

Weiterlesen...

1.Herren vs Wennigsen 40:20

Kantersieg – 1. Herren findet in die Spur zurück

Nachdem die letzten beiden Spiele verloren wurden, meldete sich die 1. Herren mit einem 40:20 (19:7) Heimsieg gegen dezimierte Gäste aus Wennigsen zurück.
Die erste Herren dominierte von Anfang an das Spiel und zog den Gästen so schnell den Zahn. Hinten agierte man konsequent in den Zweikämpfen, vorne traf man auch die richtigen Entscheidungen und vor allem das Tor. So war das Spiel schon zur Halbzeit mit 19:7 entschieden.
In der zweiten Halbzeit nahm man ein bisschen das Tempo raus und agierte auch nicht mehr so konsequent in der Deckung, sodass die Gäste ein ums andere Mal frei zum Torabschluss kamen. Aber das wichtige Tor zum 40:19 wollte dann doch noch fallen und der Trainer durfte der Mannschaft einen Kasten spendieren. Endstand 40:20.

Es spielten: Bruno, Don, Guido, Jan, Knötsch (2), Lars (4), Lennart (2), Lukas (3/1), Marcel, Niki (6/2), Paddy (9), Peter (9), Viktor(2), Zack (3).