TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

Abschlusstabelle 14/15

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Tore +/- Punkte
  1 Hannoverscher SC v. 1893 II 20 18 1 1 522:349 +173 37:3
  2 TUS Bothfeld 20 14 3 3 512:427 +85 31:9
  3 MTV Immensen 20 14 1 5 483:452 +31 29:11
  4 TSV Friesen Hänigsen 20 12 3 5 514:475 +39 27:13
  5 HSG Nienburg 20 9 1 10 455:453 +2 19:21
  6 SV Wacker Osterwald 20 8 1 11 471:504 -33 17:23
  7 SC Germania List II 20 7 1 12 440:484 -44 15:25
  8 HV Barsinghausen II 20 6 3 11 426:483 -57 15:25
  9 TV E. Sehnde 20 5 3 12 452:506 -54 13:27
  10 Mellendorfer TV 20 4 1 15 429:515 -86 9:31
  11 RSV Seelze 20 2 4 14 345:401 -56 8:32
Absteiger  12 Lehrter SV   zurückgezogen am 22.07.2014

1.Damen vs Barsinghausen 30:33

In dem absolut unwichtigem Punktspiel gegen Basche, fehlte bei beiden Mannchaften der letzte Wille noch etas zu reißen. Vielleicht war Basche ein wenig mehr bemüht, aber wirklich besser waren sie nicht.  Wir haben das Spiel 33 : 30 verloren. Keine Abwehr, viele Fehlwürfe und dann verliert man halt auch gegen Basche. Nun ist die Saison endlich vorbei und wir können uns auf die Relegation vorbereiten.

1.Damen vs Mellendorf 21:21

Gegen den Tabellenvorletzten haben wir die Möglichkeit zum testen genutzt und unsere A-Jugendlichen und Rückkehrer nach Verletzungen spielen lassen. Es ist wichtig diese Möglichkeiten , gerade im Hinblick auf die bevor stehenden Relagationsspiele, zu nutzen. Alle haben einen guten Job gemacht und in einem recht zerfahrenen Spiel immerhin ein Unentschieden, 21:21, erreicht. Mellendorf hat alle Reserven mobilisiert und alle erfahrenen "Recken" auf die Platte geschickt um vielleicht doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Ob der Punktgewinn dafür reicht? Auf jeden Fall haben die erfahrenen Spielerinnen des Gegners alles gegeben und bis zum Abpfiff richtig gekämpft, leider zum Schluß etwas übertrieben, doch auch die nachlassenden Schiedsrichter, haben das recht ruppig Verhalten einzelner Gegnerinnen, leider nicht unterbunden. Für uns hat dieses Spiel daher einen faden Beigeschmack und enttäuscht uns schon von der eigentlich netten Mannschaft aus Mellendorf. Nun werden wir auch noch das letzte Punktspiel bei Basche überstehen um dann, mit einer guten Vorbereitung, in die Relegationsspiele gegen Emmerthal oder Ho-Handball anzutreten. 

1.Damen wird Pokalsieger

In zwei Spielen, 10 Uhr gegen MTV Mellendorf und 14 Uhr gegen Herrenhausen/Stöcken, wurde heute der Regionspokal der Damen gewonnen. Mellendorf musste aufgrund von Verletzungen, Verpflichtungen für die Schule und Urlaubszeiten mit dem "letzten" Aufgebot antreten und hatte keine wirkliche Chance. Wir dagegen konnten uns heute den Luxus erlauben und 14 Feldspielerinnen in den beiden Partien einsetzen! Lilli in ihrem ersten Einsatz für die 1. Damen zeigte in der Mitte (!) ein couragiertes Debüt und wird uns sicherlich noch viel Freude machen. Sonst hatten wir in der Partie 9 Torschützen und konnten viele einfache Tore durch schnelles Spiel nach vorn erreichen.

Weiterlesen...

1.Damen vs Germania List 29:26

In einem richtig guten und schnellen Handballspiel konten wir die noch fehlenden Punkte, für die Relegation zur Landesliga, holen (29:26 für Bothfeld). Jule mit einer großartigen Leistung im Tor, Franzi mit 100% verwandelten Siebenmetern, Naemi mit vielen richtig tollen Toren, Lisa mit sehr guten Aktionen im 1:1, Gesa als Kämpferin in der Abwehr und mit toller Unterstützung für Naemi im Angriff,.... Alle haben überzeugt! Es hat Spaß gemacht, war vielleicht 10 Minuten in der zweiten Hälfte unnötig spannend, aber ständig gut anzuschauen. Wir haben jetzt eine kleine Pause, das Finalfour im Pokal und die letzten Punktspiele gegen Mellendorf und Barsinghausen vor uns. Ende Mai kommt es dann zur den Relegationsspielen gegen HO-Handball (HSG Fuhlen- Hessisch/Oldendorf). Wir hoffen bei diesem Saisonendspurt auf die Unterstützung unserer Fans! Vielleicht können wir ja noch einen Grund zum gemeinsamen Feiern finden? 

1.Damen vs Nienburg 24:23

Es wurde das erwartet schwere Spiel, wir haben den Gegner am Freitag in seinem Spiel gegen Barsinghausen beobachtet und schon feststellen können, das auch dort eine gute Jugend in den Damenbereich geführt wird. In einem ausgeglichenen Spiel wurde bei einer 10:9 Führung die Pause erreicht und in der 2. HZ konnte ein Vorsprung von 4 Toren heraus gespielt werden. Besonders Franzi und Lisa haben angesprochene Fehler ausgemerzt und ordentlich Druck im Angriff ausüben können. Das wir, wie im Hinspiel, nicht ruhig zuende spielen ist allerdings bedenklich und hat die Nerven aller Beteiligten unnötig strapaziert. Eine absolut korrekte und verdiente rote Karte, gegen eine Rückraumspielerin der Nienburger, ein schon rohes Foul beim Tempogegenstoß gegen Nadine, die nicht im Ballbesitz war (!), hat die Aufgabe für Nienburg auch nicht leichter gemacht. Nun haben wir zwei Spiele in Folge mit nur einem Tor gewonnen, aber gewonnen. Am Ende der Saison ist das absolut nicht relevant, dort zählen nur die Punkte!

1.Damen vs Seelze 17:16

Gegen den Tabellenletzten aus Seelze können wir es nicht! Wie schon im Hinspiel, können wir offensichtlich keinen vernünftigen Handball gegen Seelze spielen.
Nach einer 2:0 Führung folgte ein 7:2 Rückstand, bei einer schlechten Abwehr und einer noch schlechteren Angriffsleistung. Seelze machte aus den vorhandenen Möglichkeiten ein Maximum und ging mit einer verdienten 9:8 Führung in die Kabine. In der zweiten Halbzeit folgten dann noch einmal 20 grauenvolle Minuten, die vorne zu zaghaft gespielt wurden und in der Abwehr die Absprache vermissen ließ. Immerhin lagen wir nicht mehr als 3 Tore zurück (11:14) und gingen in der 58. Minute erstmalig zum 17:16 in Führung. Die letzten 2 Minuten stand die Abwehr gut und wir konnte tatsächlich beide Punkte mitnehmen. Der Dank der Mannschaft gilt Teo, die 60 Minuten meisterlich gehalten hat!