TuS Aktuell:

Trainingsplan Herbst online (Stand 22.11.)

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mC vs Burgdorf 40:36

Souveräner Sieg in Burgdorf - 17.11.2019

Die männliche C1 konnte in Burgdorf die Punkte neun und zehn einfahren.
Die frühe Anwurfzeit um 11 Uhr schien zunächst den Gastgebern besser zu liegen. Die erwischten mit dem 3:1 zumindest den besseren Start. Bothfeld spielte nicht schlecht, ließ aber zunächst zu viele freie Chancen liegen, was auch am starken Burgdorfer D-Jugend-Torhüter lag. Vor allem Dominik Klein und Julius scheiterten zunächst mehrfach, kamen aber nach und nach, wie die gesamte Mannschaft, besser in Fahrt und waren im weiteren Verlauf kaum noch zu stoppen. Beim 10:11 führte die TSV letztmals. Als der TuS kurz vor der Pause auf 18:15 stellte, sah es so aus, als ob sich die Gäste nun langsam absetzen könnten.


Doch Burgdorf 2 schlug zurück und glich mit dem 18:18 kurz nach der Pause wieder aus. Erst beim 27:23 (35.) konnte sich Bothfeld erneut Luft verschaffen. Vor allem Jonah war jetzt kaum zu halten, fing und verwandelte nahezu alles was in seine Richtung geschmissen wurde. In der Schlussphase nahm das Spiel nochmal an Fahrt auf. Beide Teams kamen immer schnell zum Abschluss, auch weil es die Bothfelder den Kreis- und Einläufern zu leicht machten, ihrerseits aber mit viel Druck und Tempo auch zu einfachen Toren kamen. Der eingewechselte Nicolas hielt jetzt den ein oder anderen wichtigen Ball, sodass Jonas beim 37:31 (45.) füt die Vorentscheidende sorgte. Doch die sehr junge Burgdorfer Mannschaft gab nicht auf, wechselte den Torhüter aus dem ersten Durchgang wieder ein und erzielte weiter einfache Tore, sodass sie schnell wieder auf 37:34 dran waren. Die letzten drei Minuten spielte Bothfeld dann aber geschickt runter und kam so bis zum 40:36-Endstand nicht mehr in Bedrängnis.

Ein verdienter Sieg für die dann doch erfahrenere und körperlich überlegende Mannschaft, der mit konsequenter Chancenverwertung im ersten und einer stabileren Deckung im zweiten Durchgang auch hätte höher ausfallen können. Sonst gibt es aber wenig zu meckern. Gerade Bewegung und Druck im Angriffsspiel waren eine deutliche Steigerung zur letzten Woche, sodass die Burgdorfer, trotz einer ebenfalls guten Leistung, keine Chance hatten.

Für Bothfeld spielten: Jakob und Nicolas M. im Tor; Dominik Krahl (3 Tore), Philipp (2), Dominik Klein (6), Emil, Piet, Julius (10/1), Jonas (4), Florian (1), Jonah (12) und Niklas (2)