TuS Aktuell:

Achtung: Bitte die u.a. geänderten Zeiten / Hallen beachten! --- Trainingsplan Herbst online

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2.mC vs Großburgwedel 32:19

Höchster Sieg für die mC2 des TuS Bothfelds in der Saison. 

Heimspiel gegen TS Großburgwedel endet 32:19 

 

Letztendlich ein souveräner Sieg des Bothfelder Jahrgangs 2005 und 2006 in der Regionsoberliga. Trotz einiger Ausfälle durch Überschneidung mit einer Tanzkursveranstaltung gelang ein auch in der Höhe verdienter Sieg gegen den TS Großburgwedel. 

In den ersten 15 Minuten taten sich die Bothfelder extrem schwer gegen den Gegner und lagen anfangs mit 0:2 und 4:6 in der 14 Minute zurück. Zum Glück brachten unsere Torhüter die gewohnt starke Leistungen und ließen den Abstand nicht größer werden. Nach der taktischen Auszeit rissen sich die Jungs am Riemen und die unnötigen Ballverluste, aber vor allem wurden endlich die herausgespielten Chancen konsequent genutzt. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Bothfelder dann eine 12:9 Führung. 

Auch nach der Halbzeit steckte der Gegner nicht auf und blieb in den ersten 7 Minuten auf Tuchfühlung. Erst mit einer 2 Minutenstrafe gegen die TS Großburgwedel in der 8 Minute gelang es unseren Jungs sich wieder auf 3 Tore abzusetzen. Ab da an wurde es leichter und die Führung konnte kontinuierlich ausgebaut werden, auch weil die Bothfelder den besseren Atem hatten und das Training seine Früchte trägt.  Über ein 22:16 in der 40. Minute wurde dann der Sieg mit 32:19 eingefahren. Herauszuheben in diesem Spiel war die gute Abwehrleistung inklusive der Torhüter und das sich fast alle Spieler in der Torschützenliste eintragen konnten. Bleibt zu hoffen, dass uns die insgesamt schwache Chancenauswertung nicht irgendwann mal eine Niederlage bescheren wird. 

 

   TW: Yannek Müller, Mundry Nicolas, Feld: Finn Ochotta (1), Maik Weihusen(5), Magnus Stolze (6) Alvaro Heller (2) Ben Kracht (1), Marten Drewer, Jasper Horschler (9/1) Niilo Pfeiffer (6), Johann Tillner (2) Trainer: Eyk Pfeiffer, Alexander Müller  Sven Ochotta