TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mC vs Meerhandball II 45:30

TuS lässt Meerhandball keine Chance - 26.01.2019 

Die Bothfelder C1 war am Samstag zum ersten Spiel 2019 in Großenheidorn bei GIW Meerhandball 2 zu Gast. Die Vorzeichen standen alles andere als gut. Mit Piet, Philipp (hatten was anderes vor) und Till (krank) fehlten sowieso drei Spieler, dazu kam dass Maxi sich unter der Woche eine Zerrung zugezogen hatte. Er versuchte es zwar, beim Aufwärmen wurde jedoch schnell klar, dass ein Einsatz heute keinen Sinn machen würde. Da auch die C2 parallel spielte, blieben nur 7 Feldspieler und 2 Torhüter. Diese wollten der Favoritenrolle als Fünfter gegen den Neunten jedoch unbedingt gerecht werden. 

Und das taten sie auch von Anfang an. Schnell setzte sich Bothfeld mit 3:0 ab und auch danach spielten die Bothfelder ihre körperliche Überlegenheit gegen die größtenteils aus dem jüngeren Jahrgang bestehenden Meerhandballer gut aus. Nur den Rückraum linken und Rechtsaußen bekam der TuS noch nicht so recht unter Kontrolle. Erst nach einer Auszeit Mitte der Halbzeit gelang das besser und Jonah markierte mit der Pausensierene das 22:14. 


Im zweiten Durchgang beseitigten die Bothfelder auch noch jeden Restzweifel am Sieg. Dabei machte sich auch der gute Fitnesszustand der Bothfelder bemerkbar, die bis zum Ende ein ungeheures Tempo spielten und das mit nur einem Auswechselspieler. Mit 45:30 fielen dementsprechend viele Tore. 

Jonah und Arthur wurden von ihren Mitspielern am Kreis immer wieder gut in Szene gesetzt und waren dann kaum zu halten. Finn und Fabian S. zeigten sowohl im eins gegen eins, als auch aus dem Rückraum ihre Torgefahr und Fabian K. zeigte, dass er auf der ungewohnten Linksaußenposition ebenso gefährlich ist, wie auf der Rückraum Mitte. Yannic gelangen nach Startschwierigkeiten zum Ende hin auch noch einige Treffer und Julius beschränkte sich hauptsächlich auf das mindestens genau so wichtige Vorlagen geben. Steuerte nach einer starken Täuschung selber das wohl schönste Tor des Tages bei. Dazu stand die 3:2:1-Deckung über weite Strecken gut und hatte mit Kevin in der ersten und Jakob in der zweiten Halbzeit gute Torhüter hinter sich. Das einzige Manko waren heute die Siebenmeter - 1 von 5 ist noch ausbaufähig. 

Damit hat Bothfeld jetzt 8:2 Punkte aus den letzten 5 Spielen und klopft bei den Top4 der Liga an. Durch die Zeugnisferien ist jetzt erstmal wieder Pause, danach ist mit dem MTV Soltau (Zweiter) ein anderes Kaliber zu Gast im Hintzehof. 

Für Bothfeld spielten: Kevin und Jakob im Tor; Yannic (3 Tore), Maximilian (n.E.), Fabian S. (11), Jonah (6), Fabian K. (9), Finn (10), Julius (2/1) und Arthur (4)