TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mB vs Anderten 27:27

Vorrunde Oberliga männliche Jugend B Ost
TSV Anderten - TuS Bothfeld 27:27 (14:13)

Nach der Klatsche vom 1. Spieltag (50:23 bei der überragenden TSV Burgdorf), zeigten wir uns beim Auswärtsspiel beim ewig jungen Derby in Anderten einigermaßen erholt.

Das Spiel war aus Bothfelder Sicht in der 1. Halbzeit ein ziemlicher Krampf, im 2. Abschnitt dann aber ein toller Kampf. Beide Teams gingen hochmotiviert und etwas nervös ins Spiel, so dass erst in der 5. Minute der erste Treffer fiel. Fabian konnte sich durchsetzen und erzielte die einzige Bothfelder Führung des gesamten Spiels. Während des ersten Spielabschnitts versuchte die Anderter Mannschaft, uns mit ihrem Tempospiel zu überrennen, was ihnen auch teilweise gelang. Trotzdem konnten sich die Jungs von der Schleuse nie mit mehr als 3 Toren absetzen. Zudem kam das Problem des zugeharzten Spielgeräts dazu, das uns teilweise erhebliche Probleme bereitete.

In der 2. Halbzeit hatten wir uns besser auf die offensive Abwehr des Gegners eingestellt. Nachdem unser Rückraum nun beweglicher agierte, gelangen uns einige gute Aktionen auf der Rückraummitte, die entweder zu Toren oder Siebenmetern führten.

Außerdem hatte unser Torhüter Mats heute einen absoluten Sahnetag erwischt. Mats hielt uns durch teilweise unglaubliche Paraden im Spiel, so dass wir ab Mitte der 2. Halbzeit mit maximal einem Tor in Rückstand lagen.

Die letzten Sekunden hatten es dann in sich:

Der Gastgeber führt mit einem Tor, 2-Minuten Strafe Anderten, Ballbesitz Bothfeld, Auszeit. In dieser Auszeit haben wir klar besprochen, was passieren sollte, und, es passierte. Pascal wuchtet den Ball halbhoch über die Abwehr zum vielumjubelten und verdienten Ausgleich in die Maschen!

Spielerisch war es heute knapp ausreichend,

kämpferisch hingegen eine glatte eins.

Mit dem schwer erkämpften Unentschieden können und müssen wir heute zufrieden sein.

Spielfilm: 0:1, 4:2, 10:7, 14:13 (HZ), 21:18, 24:22, 25:25, 27:27 (Endstand)

Torschützen: Pascal 10/2, Fabian 7, Stefan 4, Lukas 3, Benedikt 2, Ciwan 1, Nico, Mika, Kai Lennart, im Tor Mats und Juluis